‹mT’« Reiten in Schule

Reiten auf dem Hof Reil

An unserer Schule arbeiten wir intensiv im Bereich der tiergestĂŒtzten PĂ€dagogik und Intervention. Neben der hundegestĂŒtzten Arbeit integrieren wir auch das Pferd als pĂ€dagogischen Helfer, um Kinder mit Pferden stark zu machen.

Ab diesem Schuljahr haben wir Diana Reil (Hof Reil, Oberlethe) als neue Kooperationspartnerin fĂŒr den Ganztagsbereich gewinnen können. Die Schule hat in Zusammenarbeit mit dem KiB ein Reitangebot ins Leben gerufen. Eine Gruppe von Kindern fĂ€hrt sechs Mal im Schulhalbjahr zum Hof und arbeitet dort mit Ponys und Pferden, die fĂŒr den Schulbetrieb ausgebildet sind.

Der erste Termin: Das Kennenlernen

Der erste Termin auf dem Hof Reil bei Diana war sehr aufregend fĂŒr alle. Die Kinder mussten ersteinmal alles kennenlernen. Die Fahrt mit dem Taxi, den Hof, die Trainerin und natĂŒrlich die Pferde. Die Kinder haben den Umgang mit Ponys gelernt, mussten selber putzen, satteln, trensen und durften dann natĂŒrlich auch reiten. Die Ponys waren grandios!!! Unser erster Termin hat allen ganz viel Spaß gemacht.

Der zweite Termin: Yippieeee, wir galoppieren!

Mit Fleur, Rambo und Werner hatten wir wieder drei tolle Ponys, an denen die Kinder putzen, aufzĂ€umen und fĂŒhren ĂŒben konnten. Die ersten Fachbegriffe der Reitersprache, wie „Aufmarschieren“ und „Wechseln durch die ganze Bahn“ wurden schnell gelernt und gleich umgesetzt.

Das Highlight des Tages war fĂŒr die Kinder der Ritt an der Longe im Schritt, Trab und Galopp. Alle haben dies mit großem Mut und Freude mitgemacht.

Ÿ-pmT